BRK Ebern - Wir bauen eine neue Rettungswache

Veröffentlicht am 11.06.2011
Auf dem Bild zu sehen sind (vorne von links) Jürgen Geisel (Wachleiter), Elke Müller (Sozialstation), Carmen Gick (Wasser- wacht), Sascha Reif (Bereitschaft) sowie (hinten von links) Walde- mar Lutter (Wasserwacht), Herbert Stang (Apotheker), Dr. Ants Lohmus (Chefarzt), Helmut Schroll (Rettungsdienstleiter), Dr. Ingo Schmidt-Hammer (Notarzt), Dieter Greger (Kreisgeschäftsführer), Rudolf Handwerker (Landrat) und Matthias Albert (Sozialstation).

Die Rettungswache des Bayerischen Roten Kreuzes in Ebern ist eine Einrichtung, die sich niemand mehr weg denken mag. Tagtäglich sorgen Mitarbeiter und ärztliches Personal für die Sicherheit und das Wohlergehen der Bürger in Ebern und in den umliegenden Gemeinden. 


Die Rettungswache Ebern stellt bereit:

  • Rettungswagen 24 Stunden im Dienst
  • An Werktagen zusätzlich eine Krankentransportschicht von 8.00 - 13.00 Uhr
  • 9 hauptamtliche Mitarbeiter
  • Notarztstandort 


Nun soll die Rettungswache, die seit 1967 im ehemaligen „Zollamt“ in der Coburger Straße untergebracht ist, in neue Räume ziehen und ausgebaut werden. Der BRK-Kreisverband Haßberge hat beschlossen, das Sanitätsgebäude in der ehemaligen 
Kaserne zu kaufen und dort durch Um- und Anbau eine moderne Rettungswache zu errichten. Das alte Rotkreuzhaus ist für die heutigen Anforderungen des 
Rettungsdienstes, der BRK-Bereitschaft, der Wasserwacht und der seit 2007 auch im Raum Ebern tätigen BRK-Sozialstation zu klein geworden. Nicht zuletzt sah auch das Gewerbeaufsichtsamt vorgegebene Standards und Vorschriften nicht erfüllt.  
Im neuen Haus stehen den Mitarbeitern ausreichend Räume für Wache, Büro, Aufenthaltsraum und Medizintechnik zur Verfügung. Auch Erste-Hilfe-Kurse, Ausbildungen und Lehrgänge können dort ohne Platznot durchgeführt werden.  

Mit dem Umzug in die neue Rettungswache, voraussichtlich Mitte 2012, bricht ein neues Zeitalter für das BRK in Ebern an.
Das BRK setzt dabei auch auf die Mithilfe der  Bevölkerung und bittet um Spenden. 
Jeder Bürger investiert damit auch in seine eigene Sicherheit.  

 

Helfen Sie mit, wir bauen auf Sie! 

 

Spendenkonten

BRK-Kreisverband Haßberge

Betreff:

Spende neue Rettungswache Ebern 

+ Ihre Adresse

 

Raiffeisenbank Ebern

Kontonr. 33812

BLZ 770 614 25

 

Sparkasse Ostunterfranken

Kontonr. 80440

BLZ 793 517 30

 

Flessabank Ebern

Kontonr. 125017

BLZ 793 301 11

 

Ab einer Spende von 25 Euro werden die Namen der Spender auf einer Spendertafel in der neuen Rettungswache verewigt. Bitte geben Sie Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger an, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. 

Danke!

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Einen Informationsflyer können hier downloaden.

 

 

 

Artikelaktionen

Termine

24.10.2017, 18.00 Uhr
Blutspenden in AIDHAUSEN

25.10.2017, 16.00 Uhr
Blutspenden in ELTMANN

27.10.2017, 17.00 Uhr
Blutspenden in KNETZGAU